Anfrage: Digitales Archivgut

Immer mehr Dokumente werden heute digital erstellt und nicht mehr auf Papier ausgedruckt. Darunter sämtliche Unterlagen des Gemeinderates und seiner Ausschüsse. Traf der Gemeinderat früher wichtige Entscheidungen, so wurden die zugehörigen Dokumente im Gemeindearchiv aufbewahrt. Doch kann heute als sicher gelten, dass in 100 Jahren noch geeignete Computer und Software zur Verfügung stehen, um die dann historischen Dokumente zu öffnen? Oder geht das ‚Gedächtnis‘ der Gemeinde dank moderner Technik verloren?

Wie geht die Gemeinde mit dem Problem um und steht sie dazu im Kontakt zum Kreisarchiv, das die beiden Gemeindearchive Brüggen und Bracht (bis 1974) betreut? Dazu hat die Grüne Fraktion im Gemeinderat am 16. Januar eine Anfrage an die Gemeindeverwaltung gestellt, die hier als PDF im Original abgerufen werden kann: Anfrage digitales Archivgut

Verwandte Artikel